Sie haben Ihre Haus-, Abschluss-, Bachelorarbeit oder Ihre Präsentationsunterlagen fertiggestellt und benötigen eine Rechtschreibkorrektur oder möchten Ihre Texte auf Flüchtigkeitsfehler überprüfen lassen?

Vielleicht kommen Sie auch mit dem Layout nicht klar?

 

Ich unterstütze Sie bei der Umsetzung Ihrer Schreibprojekte!

Duden, Korrektur, Rechtschreibung, Grammatik, Arbeit

Gerne korrigiere ich:

  • akademische Texte (Master-,Bachelor-, Diplomarbeiten, Dissertationen)
  • Website, Blog, Facebook, Twitter, E-Mail
  • Pressemitteilung, Essay, Rezensionen
  • Sachbücher, Biografien, Reportagen, Berichte
  • Flyer, Folder, Kundenmagazine, Newsletter
  • Unternehmensberichte
  • Bewerbungsschreiben u.v.m.
Rechtschreib- und Flüchtigkeitsfehler sind vorallem in der heutigen, schnelllebigen Zeit für viele ein (natürlich ungewollter) ständiger Begleiter und die meisten nehmen sich nicht die Zeit, um zum Duden zu greifen. Da macht sich dieses Service sehr nützlich, um den bestmöglichen Auftritt – sei es als Unternehmen, als auch als Student mit einer wichtigen (Abschluss-)Arbeit – zur Perfektion zu bringen.

Die 100%-ige Fehlerfreiheit eines Werkes kann niemand liefern, aber eine annähernde ist auch Gold wert.

Ein Wort hat nicht nur einen Klang, sondern auch ein Bild.

Domingo Cesaro

 

Wer braucht einen Korrekturleser?

Die Rechtschreibung und Grammatik wird heutzutage längst nicht mehr so selbstverständlich fehlerfrei beherrscht wie noch vor zwei oder drei Jahrzehnten. Zum einen ist es darauf zurückzuführen, dass junge Leute heute weit weniger lesen und viel lieber Fernsehen oder Computerspiele spielen. Rechtschreibfehler werden nicht mehr so streng verfolgt wie früher und für das Erlernen der korrekten Interpunktion bleibt in der Schule einfach keine Zeit. Die verunglückten Rechtschreibreformen der deutschen Sprache haben ihr Übriges getan und auch Verwirrung unter den Älteren gestiftet, die früher noch mit korrekter Rechtschreibung aufgewachsen sind.

Immer mehr Leute tun sich somit sehr schwer damit, wirklich korrektes Deutsch zu schreiben. Dazu kommen die fast unvermeidlichen Tippfehler (trotz Autokorrektur im Word und co.) und der ein oder andere Ausrutscher in der Grammatik. Korrekturleser sind dann Gold wert.

Vorallem im Internet kursieren rechtschreibtechnische Hoppalas: Wem sind noch nie Buchstabenverdreher oder seltsame Grammatik beim Lesen einer Webseite ins Auge gefallen? Wer beispielsweise über das Internet Handel betreiben will, sollte die Dienste eines Korrekturlesers in Anspruch nehmen, der sämtliche Seiten überprüft, denn eine Webseite voller Tippfehler wirkt auf potenzielle Käufer wenig vertrauenserweckend.